In diesem Artikel gehen wir darauf ein was man beim Rasen vertikutieren beachten soll, sprich wann ist der richtige Zeitpunkt zum vertikutieren, was versteht man unter vertikutieren und wie vertikutiert man eigentlich richtig?

Rasen vertikutieren was ist das?

Hinter dem Begriff Rasen vertikutieren versteht man das Anritzen der Grasnarbe einer Rasenfläche, um Mulch (altes Schnittgut) und Moos zu entfernen, um dadurch die Belüftung des Bodens zu fördern. Der ursprünglich englische Ausdruck setzt sich aus den Wörtern vertical (vertikal, senkrecht) und to cut (schneiden) zusammen.

Entwickelt wurde das Verfahren 1955 von Thomas Mascaro. Dieser hatte bereits 1946, das mit dem Vertikutieren verwandte Aerifizieren erfunden hatte. Die ersten Vertikutierer kann man heute noch im Mascaro-Steiniger Turfgrass Museum der Penn State University (USA) betrachten.

Rasen vertikutieren wann?

Diese Frage stellt man sich zwangsläufig, wenn man sich mit dem Thema Rasen vertikutieren auseinandersetzt.

Der erste Vertikutiergang im eigenen Garten, ist im Frühjahr zwischen Mitte April und Anfang Mai zu empfehlen, da der Rasen nach dieser Zeit sehr regenerationsfähig ist.
Auch die Wetterlage spielt beim Rasen vertikutieren eine wichtige Rolle, so sollte bei warmem Wetter und in Hitzeperioden nicht vertikutiert werden. In regenlosen Sommern sollte daher auch auf ein zweites Vertikutieren Ende August bis September verzichtet werden. Im Gegensatz dazu kann in sehr regenreichen Sommern der Rasen auch im Spätsommer vertikutiert werden.

Im Spätsommer reicht dann allerdings oft ein weniger intensives vertikutieren, während man im Frühjahr problemlos etwas stärker vertikutieren kann. Wichtig ist im Frühjahr, dass man zwar den Erdboden ankratzt, aber die Wurzeln nicht gänzlich entfernt.

Worauf beim Rasen vertikutieren achten?

Bevor man mit dem Rasen vertikutieren beginnt, sollte dieser gemäht worden sein. Nach dem eigentlichen Vertikutiervorgang ist meist eine Düngung zu empfehlen. Bei lückiger Grasnarbe ist gegebenenfalls eine Nachsaat sinnvoll.

Nach dem Vertikutieren sieht der Rasen zunächst leicht ramponiert aus, er erholt sich aber sehr schnell davon und dankt es mit zügigem und dichtem Wuchs.